Bibliothek des Monats Dezember 2008
 
Gemeindebücherei Kastl
 
Wenn eine Gemeinde rund 2.500 Einwohner hat und die Bücherei jährliche Ausleihzahlen zwischen 20.000 und 21.000 vorweisen kann, dann leiht durchschnittlich jeder Einwohner rund 8,2 Medien pro Jahr. Keine Kunst bei fast 10.000 Medien?
Wöchentlich kommen rund 15 neue dazu - und alte werden konsequent entfernt. Seit 1998 setzt das Team auf Bibliothekssoftware. Seit 2002 ist LIBRARY for Windows im Einsatz.

Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht
 

Klicken Sie auf das Bild für eine größere Anicht
Im Markt Kastl im Lauterachtal hat die Bücherei eine bemerkenswerte Tradition. Sie wurde circa 1924 als Katholische Öffentliche Bücherei (KÖB) gegründet. Rund 50 Jahre später wurde sie dann am 08.05.1974 durch einen Vertrag mit der politischen Gemeinde in eine Pfarr- und Gemeindebücherei umgewandelt. Auf den historischen Zeitungsartikel ist bereits der heutige Büchereileiter Georg Dürr zu sehen. Nahezu 1% der Bevölkerung arbeitet aktiv in der Bücherei mit. Ein Team von 23 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern leisten jährlich an die 2500 Stunden für Bücherei - manche seit mehr als 25 Jahren, drei Neue sind allein im Jahr 2008 dazugekommen.
 
Der Sturm auf die Bücherei ist dreimal in der Woche möglich:
  • am Dienstag von 16.00 bis 17.30 Uhr
  • am Donnerstag von 17.00 bis 18.30 Uhr
  • und am Sonntag von 10.15 bis 11.30 Uhr. Dann aber - weil Traditionen und Genuss in der Oberpfalz
        hochgehalten werden - verbunden mit dem wahrscheinlich weltweit einmaligem Büchereifrühschoppen.


  • Und wenn das nicht reicht, dann kann man via Internet im iOPAC stöbern - für Kinder ist der Sonderkatalog mit Antolin-Büchern eine altersgerechte Entscheidungshilfe. Leseförderung von Kindern und Jugendlichen ist den Mitarbeitern ein besonderes Anliegen.

    Durch die verschiedensten kulturellen Veranstaltungen ist die Bücherei Anziehungspunkt für alle Altersgruppen.

    Die Bücherei Kastl ist nicht nur Ehrensache - sie ist für alle da.
     
     

    Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht

    Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht

    Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht
     
    Zurück
    Fernwartung Fernwartung