Bibliothek des Monats August 2009
 
Bücherei Markt Rettenbach
 


Schul- und Gemeindebücherei kombiniert
ein Erfolgsmodell mit Minimalbudget im Unterallgäu

 
Das „literarische Quartett“ aus 4 Frauen bildet das Kernteam der ehrenamtlich geleiteten Bücherei. Seit drei Jahren sind die Damen für den kompletten organisatorischen und betrieblichen Ablauf in der Bibliothek verantwortlich. Auch die Bücher werden selbst foliert, um mehr Geld für Neuanschaffungen zur Verfügung zu haben. Für die „offiziellen“ Ausleihzeiten und die zusätzlichen sogenannten „Schulausleihen“ wird das Quartett von ca. 78 Frauen ehrenamtlich unterstützt. Insgesamt wurden im Jahr 2008 1845 Stunden für die Bücherei ehrenamtlich geleistet, wobei 2/3 des Stundenaufwands auf die Arbeit im Kernteam entfielen.

Die Bücherei hat rund 700 aktive Leser – die Gemeinde nur 3.800 Einwohner. Darunter auch die Teilnehmer der "Schulausleihe", d.h. 2-wöchig kommt jede Schulklasse der örtlichen Grund- und Hauptschule in einer Schulstunde in die Bücherei und leiht Bücher aus – das funktioniert auch deshalb so gut, weil beide Einrichtungen in einem Gebäude sind.

6.700 Medien können angeboten werden - Bücher, DVD, Zeitschriften. Statt einer Homepage wird ein Weblog gepflegt, das auch über Neuerwerbungen berichtet. Dort findet sich schon jetzt die Ankündigung:



13. November 2009
Tag der offenen Tür in der Bücherei
mit Einführung von Hörbüchern




2008 wurden 16.379 Entleihungen mit LIBRARY for Windows verbucht – ein neuerlicher Anstieg 2009 zeichnet sich ab.

Im umfangreichen Veranstaltungskalender ist die Büchereinacht das große Highlight. Eine Veranstaltung für die gesamte Familie. Für Kinder gibt es Kinderlesungen und Bilderbuchkino. Für die Erwachsenen wird ein(e) Autor(in) für eine Buchvorstellung engagiert – und nicht zu vergessen das reichhaltige Buffet, das das Büchereiteam für die Besucher bereithält.
 
Hier gelangen Sie zur Bildergalerie
Fernwartung Fernwartung