Bibliothek des Monats April 2013

 
Schulbibliotheken in Leipzig
 
 
Die Schulbibliothekarische Arbeitstelle (SBAL), mit Sitz im Brockhaus Gymnasium, berät seit Herbst 2006 Schulen in allen organisatorischen und methodischen Fragen des Betriebs einer Schulbibliothek. Zwischenzeitlich werden in der Stadt Leipzig 42 Schulbibliotheken an Grundschulen, Mittelschulen, Gymnasien und Beruflichen Schulzentren betreut.
 
Die Schulbibliotheken haben einen Bestand zwischen 3.000 und 10.000 Medien. Sachliteratur und Belletristik, beides ist vertreten; die Auswahl entspricht den Anforderungen der Schulart sowie dem Profil der einzelnen Schule.
 
Eine Menge Arbeit für die SBAL mit Michaela Benter und ihre Kolleginnen. Und die langen Anfahrtswege zwischen den einzelnen Schulbibliotheken vereinfachten die Aufgabe nicht.
Der Traum war:
  • Die Schulbibliotheken arbeiten selbständig, aber unter fachlicher Anleitung der SBAL...
  • Alle Schulen und die SBAL greifen über das Internet auf ein System zu, das nicht an einen bestimmten Browser gebunden ist und das auch trotz der hohen Sicherungsmaßnahmen an Schulen erreichbar ist...
  • Die SBAL pflegt den gemeinsamen Datenbestand und ist zentraler Ansprechpartner für die Schulen...
  • Jede Schule bekommt einen eigenen OPAC - der auch Bestandteil des gemeinsamen OPAC ist...
  • Die Bibliotheksprogramme sind ordentlich gesichert und stets auf aktuellem Stand...
  • Und und und...

Seit den Sommerferien 2012 wurde aus dem Traum langsam aber sicher Wirklichkeit. Besuchen Sie die Schulbibliotheken im Internet unter http://leipzig.iopac.de
 
 

Klicken Sie auf das Bild für eine
größere Ansicht

Klicken Sie auf das Bild für
eine größere Ansicht

Klicken Sie auf das Bild für eine
größere Ansicht
 
 
Fernwartung Fernwartung